migration banner
 
 
spacerJugendmigrationsdienst Düren
 
 
 
 

Jugendmigrationsdienst Düren
JMD
Jugendgemeinschaftswerk (JGW)  bis 31.12.2003 

Logo JugendmigrationsdienstAls Integrationsfachstelle für junge zugewanderte Menschen im Alter zwischen 12 und 27 Jahren, sowie deren Familien, steht der Jugendmigrationsdienst für die schulische, berufliche und soziale Integration junger Migrantinnen und Migranten ein. Chancengleichheit und Teilhabe an allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens sind die vorrangigen Ziele der Beratungs- und Netzwerktätigkeit.

Ferner macht es sich der JMD im Sinne der interkulturellen Weiterentwicklungzur Aufgabe, die Angebote und Strukturen in Kooperation mit anderen Fachstellen weiter zu entwickeln.

Durch individuelle, bedarfsgerechte Förderung junger Menschen mit Migrationshintergrund wird der Integrationsprozess langfristig begleitet. Passgenaue Integrationsplanung, ausgehend von den individuellen Ressourcen und Kompetenzen jedes Einzelnen, bietet Hilfestellung für junge Menschen und deren Eltern.

Wir arbeiten im Netzwerk mit örtlichen Institutionen und Regeldiensten, eingebunden in Jugendhilfe- und Integrationsplanung.

Zielgruppe & Ziele des JMD

Der Jugendmigrationsdienst ist für Migrantinnen und Migranten zwischen 12 und 27 Jahren und deren Eltern zuständig.  Unser Ziel ist die berufliche, schulische und soziale Integration unserer Klienten. Ihnen soll Chancengleichheit eröffnet sowie Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens ermöglicht werden.

 

Angebot  

Der Jugendmigrationsdienst bietet individuelle Beratung während der Sprechzeiten und nach Terminabsprache, macht Hausbesuche, vermittelt in Integrations- und Orientierungsmaßnahmen und bietet integrative Freizeitangebote; weiterhin:

  • Begleitung vor/während/nach den Integrationskursen
  • Informationsveranstaltungen für Eltern
  • individuelle Integrationsförderung nach dem Integrationsförderplan
  • Unterstützung und Beratung bei der Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen
    (Zeugnisse, Diplome, etc.)
  • integrative Gruppenangebote
  • Projektarbeit
  • jugendspezifische Bildungs- und Begegnungsangebote
  • Angebote für Gruppen mit besonderem Förderbedarf
  • Clearing
  • Netzwerkarbeit ...und vieles mehr!

Sprechstunden

Düren montags 14.30 bis 17.00 Uhr
und mittwochs 10.00 bis 12.00 Uhr (offene Sprechstunde)  
SkF-Haus
Friedrichstr. 16
52351 Düren
Telefon 02421 28430
Fax 02421 284310
   
Jülich Ab 03.03.2015
jeden Dienstag 14.00 – 15.30 Uhr
beim SkF Jülich, 1. OG (Rat &Hilfe)
Stiftsherrenstraße 7
52428 Jülich
Kontakt über Düren
   
   

Während der Sprechstundenzeiten können Dolmetscher angefragt werden - bitte informieren Sie uns vorab!

Auf der Seite kannst du eine persönliche online-Beratung in Anspruch nehmen. Alles was du einem Berater anvertraust, wird vertraulich behandelt. Die Kommunikation erfolgt zudem SSL-verschlüsselt, Dritte können nicht mitlesen. Du bekommst innerhalb von 48 Stunden eine Antwort auf die Erstanfrage, bei Anfragen am Wochenende kann die Beantwortung länger dauern.


Der Jugendmigrationsdienst wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.




Der SkF ist Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V.

 


Weitere Termine nach Vereinbarung - auf Wunsch besuchen wir Sie auch gerne zu Hause.

 

 
 
 

Anschrift 

Sozialdienst kath. Frauen e.V.
JMD
Friedrichstr. 16
52351 Düren 

Kontakt

Telefon:          0 24 21 / 28 43 0
Telefax:          0 24 21 / 28 43 10
E-Mail:          

Sprechstunde

montags       14.30 – 17.00 Uhr
mittwochs     10.00 – 12.00 Uhr

Ansprechpartner

Ulrich Lennartz
Geschäftsführer des SkF

 

Links





Downloads




 
 
Home Kontakt Register Impressum